Home Betrugsversuche bei Domainbezahlung
« Home »
10.11.2016

Betrugsversuche bei Domainbezahlung

Tags

In den letzten Wochen kommt es vermehrt zu Betrugsversuchen bei .at-Domains.
E-Mails wie dieses werden an .at-Domainbesitzer verschickt:

E-Mail_Anschreiben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Rechnung wie diese wird als Anhang mitgesendet:

Rechnung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Achtung: Hierbei handelt es sich jedoch wahrscheinlich um einen Betrugsversuch! Diese Rechnungen werden von KEINEM österreichischen Anbieter versendet.

E-Mail Adressen, an die solche Mails versendet werden, ermitteln die Versender aus den öffentlich einsehbaren who.is-Daten. Dort müssen Domain-Inhaber ihre Daten bekannt geben, damit der Eigentümer klar definiert ist. Dies ist unabhängig vom Provider und die Richtlinien werden jeweils vom Registrar vorgegeben.
Leider haben auch Betrüger Einsicht in diese Daten und können sie für Ihre Zwecke missbrauchen.

Zahlen Sie diese Beträge bitte NICHT ein, sondern löschen Sie am besten das E-Mail ohne weitere Beachtung.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen das Team von internex gerne zur Verfügung!