Innovative Technik auf höchstem Niveau

Modernste Technik in den internex Rechenzentren

Hochwertige Markenhardware sichert einen zuverlässigen Betrieb

internex ist kein Reseller in einer endlos langen Reseller-Kette. Wir verfügen über eigene Server, eigenes Netzwerkequipment und ausreichend Stellfläche in mehreren hochsicheren Rechenzentren. Selbstverständlich zählen sowohl das Rechenzentrum Interxion Vienna, der bedeutendste Internetknoten Österreichs (VIX), als auch das Interxion Frankfurt, der größte Internetknoten der Welt (DE-CIX), zu unseren Standorten. Profitieren Sie von unserem Know how!

Damit wir unseren Kunden in allen Belangen von IPv4 und IPv6 Zuteilungen einen Komplettservice bieten können, ist internex seit vielen Jahren Ripe Member.

Durch verschiedene strategische Softwarepartnerschaften ist es uns jederzeit möglich unsere Kunden gesamtheitlich zu betreuen.

„Innovation is an idea in action.“

Dieses Credo wird bei internex jeden Tag gelebt!

Sehr guter und schneller Kundenservice, Anfragen werden binnen weniger Minuten bearbeitet bzw. gelöst und die Performance lässt keine Wünsche offen. Alles bestens.

Kundenmeinung vom 03.05.2016 um 14:02 Uhr

Auf die Anbindung kommt's an

Die Geschwindigkeit einer Website hängt grundsätzlich von 2 Komponenten ab: dem Webserver und dessen Anbindung an das Internet. Um auch weniger technisch versierten Besuchern zu verdeutlichen, wie wichtig die Anbindung an internationale Netzwerke ist, stelle man sich den Webserver als Rennwagen und die Netzwerkanbindung als Straße vor. Um auch in Stoßzeiten ausreichend Kapazität zu haben, setzen wir nicht auf schmale kurvige Straßen, sondern auf mehrspurige Autobahnen. Denn was nützt einem der schnellste und stärkste Sportwagen auf einer kurvigen, einspurigen Bergstraße mit Gegenverkehr?

Unser Motto "Kapazität im Überfluss." - Derzeit liegt die durchschnittliche Netzwerkauslastung bei 28%. Diese wird von unseren Netzwerktechnikern permanent überwacht und bei Bedarf kann die Kapazität unseres Netzwerks jederzeit schnell aufgestockt werden.

Noch viel wichtiger als die Kapazität ist die Redundanz und Stabilität der Backbone. Auch dafür haben wir gesorgt. Als Netzwerktopologie haben wir eine Ringstruktur gewählt, und um bestmögliche Redundanz zu gewährleisten, müssen alle Uplinks mindestens doppelt vorhanden sein. Weiters setzen wir beim Routing auf BGP, so ist das Netzwerk bei Ausfällen in der Lage, sich selbst zu heilen. Wir sind über unseren Backboneprovider direkt an die wichtigsten Knotenpunkte angebunden.

Server ist nicht gleich Server...

Unsere Server müssen pro Stunde tausende Websites ausliefern, Millionen Anfragen von Clients beantworten, tausende Mails verarbeiten und das 24 Stunden pro Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr.

Unsere Geschäftsstrategie, anfälliger Billighardware den Rücken zu kehren und ausschließlich auf Markenserver zu bauen, unterscheidet uns von vielen Mitbewerbern. Redundant ausgelegte High End Server garantieren uns einen reibungslosen Betrieb, woran sich unsere Kunden täglich erfreuen können.

Je nach Verwendungszweck stellen wir unsere Server individuell zusammen. Für Datenbankserver verwenden wir SSD oder SAS-Festplatten mit 15.000 Umdrehungen pro Minute und ausreichend Arbeitsspeicher.

Da es auch bei den besten Servern zu Festplatten-Crashes kommen kann, betreiben wir mindestens 8 Festplatten im RAID Verbund. Eine weitere Festplatte dient als Hotspare und ersetzt im Schadensfall automatisch das defekte Laufwerk. So können problemlos Festplatten ausfallen, ohne den Betrieb des Servers bzw. Ihrer Website zu beeinträchtigen. Eine mögliche Schwachstelle bei Hochleistungsservern ist das Netzteil, ein Defekt würde zum Totalausfall des Servers führen. Darum sehen wir es als unsere Pflicht, ausschließlich redundante Netzteile einzusetzen und diese über unterschiedliche Stromkreise (A/B) anzubinden.

Standort - Nur das Beste ist gut genug

Server benötigen viel Strom und permanente Kühlung, um ordnungsgemäß arbeiten zu können. Diese speziellen Bedingungen werden in Rechenzentren geschaffen. Wir haben verschiedene Standorte geprüft, jedoch entsprachen nur wenige Datacenter unseren hohen Qualitätsanforderungen.

Das Interxion-Rechenzentrum in Wien ist eines davon. Mit mehr als 130 Providern und einer Gesamtfläche von über 10.000m² ist dies das bedeutendste Rechenzentrum in Österreich. Das Rechenzentrum ist nach modernsten Standards ausgebaut. Service Level Agreements garantieren uns eine Verfügbarkeit von bis zu 99,999%.

Server bei diversen Massenhostern im Ausland anzumieten, wäre unseren Kunden gegenüber verantwortungslos und leichtsinnig. Wir bauen auf Qualität.

Klimatisierung

Temperatur zwischen 18°C und 25°C
Luftfeuchtigkeit zwischen 40% und 60%
Redundantes System (N+1)

Strom
Die Speisung erfolgt durch zwei unterschiedliche Stromnetze
Redundantes Generator-Backup (2N)
230V/400V AC und 48V DC verfügbar
USV gestütztes A Feed/ und A+B Feed abhängig vom Kundenwunsch
"Clean-Earth" und Überspannungsschutz

Brandschutz

Gasbasierendes Brandlöschsystem
Brandfrüherkennungssystem (VESDA)
Brandschutzwände (F90)

Sicherheit

Kontaktlose Schlüsselkarten & biometrisches Zugangssystem
Personenvereinzelungsanlagen
24x7 Sicherheitspersonal vor Ort
Nur autorisiertes Personal und Kunden haben Zutritt zum RZ
Zugang 24x7 möglich
CCTV-Kameraüberwachung und Einbruchmeldeanlage